Integrierte Versorgung

Die sektorenübergreifende oder integrierte Versorgung ist für uns der wichtigste Schlüssel zur Verbesserung der Regelversorgung. Dabei sehen wir die Verbesserung der Adhärenz sowie die Vermeidung von Unter- und Überversorgung durch begleitende und steuernde Dienstleistungen als Erfolgsfaktoren für eine medizinisch erfolgreichere und wirtschaftlichere Versorgung von chronisch Kranken.

Die mamedicon unterstützt regionale Versorgungsnetzwerke in ihrer Entwicklung zu vertragsfähigen Leistungsanbietern im Sinne der Integrierten Versorgung nach §140a SGB V (besondere Versorgungsformen). Diese bietet den Rechtsrahmen für die interdisziplinäre Kooperation aller am Behandlungsprozess Beteiligten. Auf der Basis von Leitlinien und abgestimmten Versorgungsstrukturen entwickeln wir qualitätsorientierte und effiziente Vertragsmodelle.

Die mamedicon gestaltet gemeinsam mit den Versorgungsnetzwerken und interessierten Kostenträgern entsprechende Verträge und administriert diese bei Bedarf als Managementgesellschaft.

Sie haben Fragen?

Telefon: 05402 . 70 23 00

Kontaktformular

Kontakt

(0 71 42) 5 88-0
info@awinta.de
 Facebook